Ausbildung Pränatal

In der therapeutischen Arbeit sehen wir immer mehr, welch grosse Bedeutung die ganz frühen Prägungen in unserem Leben spielen. Diese Erfahrungen haben grossen Einfluss und Konsequenzen auf unsere Lebensmuster, die Art wie wir kommunizieren, in Kontakt treten mit anderen Menschen und unsere Beziehungen bilden.

Der Anfang ist wichtig. Alles, was am Anfang geschieht, hat existentielle Qualität. Pränatal- und Geburtstherapie bringt die Menschen näher zu sich selbst, bringt sie vermehrt in Kontakt mit ihrem Potenzial und mit ihrer eigenen Wahrheit. Sie ermöglicht uns, besser da zu sein. Trotz aller Forschungen ist das pränatale Feld immer noch ein sehr unerforschtes, neues Gebiet. Und die aus unzähligen Geburtsworkshops gewonnenen Erkenntnisse, dass auch die Zeugung und selbst die Zeit vor der Zeugung prägend für unser Leben sind, wirken oft noch provozierend. Aber genau darum geht es in dieser Ausbildung. In Geburtsprozessen haben Menschen in archetypischer Weise Dinge gezeigt, die darauf hinweisen, dass wir, schon bevor wir gezeugt werden, einen Weg zurücklegen: Den Weg vom Sein zum Dasein. Das Sein braucht keinen Körper. Geborenwerden ist also von Belang.

Welche Kompetenzen erhalte ich durch die Ausbildung?

  • Sie sind in der Lage, im Zusammenhang mit der prä- und perinatalen Arbeit die therapeutische Präsenz und klare Grenzen zu halten.
  • Sie erkennen die frühen präverbalen Muster und Prägungen aus Zeugung, Schwangerschaft und Geburt in der Therapie und wenden die erworbenen
  • Fertigkeiten an, um therapeutisch damit zu arbeiten.
  • Sie verstehen, wie pränatale Muster und Geburtsmuster die Familiendynamik beeinflussen und setzen die erworbenen Fertigkeiten ein, um mit Babys und kleinen Kindern innerhalb ihres Familiensystems im prä- und perinatalen Feld zu arbeiten.
  • Sie sind in der Lage, durch Prozessbegleitung mit Erwachsenen im prä- und perinatalen Feld zu arbeiten.
  • Sie wissen, wie Sie werdende Eltern unterstützen und in der Schwangerschaft begleiten können.
  • Sie sind in der Lage, Geburtsprozessworkshops in Kleingruppen zu leiten und professionell zu begleiten. Inhalte der Ausbildung
Zu den Seminarinhalten

Wie ist die Ausbildung aufgebaut und wie lange dauert sie?

  • Die Ausbildung umfasst 8 Seminare innerhalb von 2 Jahren. Jedes Seminar deckt einen bestimmten Bereich des Lernens der prä- und perinatalen Arbeit ab.
  • Jedes Seminar dauert 5 Tage, jeweils von Mittwoch bis Sonntag, 09.30 bis 18 Uhr, am Sonntag bis 17 Uhr. Insgesamt 300 Kontaktstunden.
  • Die Ausbildung kann nur als Ganzes besucht werden. Eine Teilnahme an einzelnen Seminaren ist nicht möglich.
  • Theoretische Lektionen über die verschiedenen Phasen der Präkonzeption, Konzeption, Schwangerschaft und der Geburt und Vermittlung neuester Erkenntnisse.
  • Ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Theorie und praktischen Übungen.
  • Zu einzelnen Themen Projekt- und Forschungsarbeit zwischen den Seminaren.
  • Theoretischer Unterricht mittels verschiedener Medien zu energetischen, somatischen, psychologischen und spirituellen Aspekten und Zusammen- hängen und deren Auswirkungen auf verschiedenen Ebenen.
  • Selbsterfahrung und Erforschung der eigenen prä- und perinatalen Muster und Erkennen der Auswirkungen auf das eigene Leben durch Kleingruppenarbeit.
  • Achtsame Arbeit mit sehr frühen eigenen traumatischen Erfahrungen.
  • Meditationen, Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen zur Unterstützung des eigenen Prozesses. Angeleitete und geführte Prozessbegleitung in Kleingruppen.
  • Demonstrationsbehandlungen mit Babys zur praktischen Unterstützung.
  • Professionelle Unterstützung und Begleitung während der gesamten Ausbildung durch ein erfahrenes AssistentInnen-Team.

Wann findet die nächste Ausbildung statt und was kostet sie?

Die nächste 2-jährige Ausbildung mit 40 Ausbildungstagen startet im Februar 2020 und dauert bis Dezember 2021. Die Ausbildung kostet inklusive Aufnahmegebühr CHF 9’950. Die einzelnen Semimarwochen, Zahlungsmodalitäten sowie die Anmelde- und Rücktrittsbedingungen stehen Ihnen unter Downloads zur Verfügung.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um die Ausbildung zu absolvieren?

  • Abgeschlossene medizinische, therapeutische oder sozialpädagogische Ausbildung oder mindestens 110 Ausbildungsstunden in Craniosacral-Therapie.
  • Besuch eines Geburtsprozessworkshops bei Dominique Dégranges vor Ausbildugnsbeginn, spätestens zwischen dem ersten und zweiten Modul. Bereits früher besuchte Geburtsprozessworkshops werden angerechnet. Die Anmeldung zu den Geburtsprozessworkshops erfolgt an Lenka Dégranges, 078 820 10 23 oder per Mail an info@da-sein-atelier.ch. 
  • während der Ausbildung sind zwei weitere Geburtsprozessworkshops zu absolvieren.
  • Bei Bedarf werden Eignung und Motivation in einem persönlichen Gespräch abgeklärt.

Was wir empfehlen

  • Besuch eines Informationsabends zur Ausbildung: Präsentation der Prä- Peri- und Geburtstherapie-Arbeit, Arbeit mit Erwachsenen, Kindern und Babys, Hintergrund (Emerson, Castellino), Entwicklung der letzten Jahre,  Inhalt der Ausbildung und Fragen
  • Erfahrung in prozessorientierter Gesprächsbegleitung
  • Medizinische Grundlagenkenntnisse

Wie bewerbe ich mich für die Ausbildung?

Füllen Sie den Fragebogen aus und senden Sie ihn ans Institut. Nach der Prüfung des Fragebogens durch den Ausbildungsleiter, und wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, erhalten Sie die definitive Aufnahmebestätigung sowie die Vertragsbedingungen, welche Sie unterschreiben müssen. Nach Erhalt der Aufnahmegebühr und des unterschriebenen Vertrages ist Ihr Platz definitiv.

Wo wird die Ausbildung anerkannt?

Die einzelnen Module können zum Fort- und Weiterbildungsnachweis beim EMR, Cranio Suisse (Fachkurs), ASCA oder anderen Verbänden eingereicht werden. Es gelten die Vorgaben der jeweiligen Verbände. Nach Abschluss der Ausbildung und wenn alle 3 notwendigen Geburtsprozessworkshops absolviert wurden, erhalten Sie ein Zertifikat sowie eine ausführliche Ausbildungsbestätigung zu Ihrem Kompetenznachweis.

Wer unterrichtet und begleitet mich während der Ausbildung?

Dominique Dégranges ist Kurs- und Ausbildungsleiter der gesamten Ausbildung. Ein Team von bis zu 6 erfahrenen Assistentinnen und Assistenten unterstützen ihn nachhaltig mit Engagement und breitem Fachwissen. Die Studierenden werden auf ihrem Ausbildungsweg in einem wohlwollenden und geborgenen Feld vom Team umfassend betreut und im Prozess begleitet.

Anmeldung Fur Event Title

Wir haben Ihre Buchung erhalten